26.09.18: Podiumsdiskussion zur Versorgung im ländlichen Raum


Die Vorsitzenden der Bundesländer Brandenburg, Sachsen und Schleswig-Holstein sind am 26.09.2018 der Einladung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion zur Podiumsdiskussion zur Versorgung im ländlichen Raum nach Berlin gefolgt.

Die stellvertretende Fraktionsvorsitzende Gitta Connemann hatte direkt im ersten Satz zur Begrüßung die Hebammen auf ihrer Agenda- das war für uns eine Überraschung und machte uns Mut, die Zügel direkt aufzunehmen. Ralph Brinkhaus als neuer Vorsitzender noch nicht einmal 24 Stunden im Amt, führte in die Thematik ein und eröffnete nach einem Impulsreferat durch die Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft , Frau Julia Klöckner, eine Podiumsdiskussion, die vielen Professionen und ihren Problemlagen gerecht wurde.

Anke Bertram aus Schleswig Holstein konnte zu den konkreten und sehr akuten Sachverhalten des Bundeslandes sprechen und stieß auf Erschrecken und Aufmerken in den Reihen der Anwesenden.

Alexander Dobrindt als Vorsitzender der CSU-Landesgruppe schloss die Diskussion vor dem Schlusswort von Gitta Connemann, die nochmals auf uns Hebammen hinwies und die offene Zusage machte, diese Fragen weiter zu vertiefen.

Diese Veranstaltung war der Auftakt und es werden weitere folgen. Hier sollten wir dringend dabei sein und auf die Vertiefung dringen. Ein Anfang ist gemacht, wir konnten den Hebammenverband gut vertreten und sind deutlich präsenter gewesen als alle anderen anwesenden Berufsgruppen.

Länderübergreifend haben wir heute gezeigt wer wir sind, danke an alle die da waren und bitte unterstützt uns aus den anderen Bundesländern in den Folgeveranstaltungen!

Grit Kretschmar-Zimmer