23.09.18: Pflegepersonal Stärkungsgesetz

Am Freitag hat das Plenum im Bundesrat die Stellungnahme zum Pflegepersonalstärkungsgesetz, wie vom Gesundheitsausschuss vorgeschlagen, beschlossen.

Damit sollen die mit dem Gesetzesentwurf vorgesehenen Regelungen zur Entlastung von Pflegekräften auch auf Hebammen ausgedehnt werden.

Das SÄCHSISCHE STAATSMINISTERIUM FÜR SOZIALES UND VERBRAUCHERSCHUTZ hatte auf Bitte des Sächsischen Hebammenverbandes entsprechende Anregungen in die Diskussion im Bundesratsverfahren mit eingebracht. Ein wichtiges Zeichen über das wir überaus erfreut sind und das zeigt, dass wir in Sachsen, dank der Unterstützung durch das Ministerium bereits auf einem sehr guten Weg sind.

Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit dem Ministerium und dem daraus resultierende Ergebnis wurde in Sachsen ein beispielhaftes Förderprogramm geschaffen, dass die Versorgung junger Familien mit Hebammenhilfe ein Stück weit absichert und die Hebammen in verschiedenen Bereichen unterstützt.

Stephanie Hahn-Schaffarczyk

1.Vors@saechsischer-hebammenverband.de
Lindenweg 23a
02977 Hoyerswerda

03571/913435
0172/6367049