13. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgruppe Geburtshilfe/Neonatologie mit dem SHV am 29.01.20

Am 29. Januar 2020 fand im sehr gut besuchten Festsaal Carl Gustav Carus der Sächsischen Landesärztekammer die nunmehr 13. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgruppe Geburtshilfe/Neonatologie mit dem Sächsischen Hebammenverband e.V. statt.

Achtung!! Frist zur Ermächtigung läuft 31.12.19 ab!

KollegInnen die werdende Hebammen im Externat betreuen, müssen von einer zuständigen Behörde ermächtigt werden.

Noch bis zum 21. November Bundesdelegiertentagung des DHV

In Berlin findet noch bis zum 21. November 2019 die Bundesdelegiertentagung des Deutschen Hebammenverbands e. V. (DHV) statt.

Forderungen des SHV an die Parteien in Sachsen

Am 01.09.19 hat die Landtagswahl in Sachsen stattgefunden. Derzeit finden Sondierungsgespräche statt. Diesen Zeitpunkt haben wir genutzt und Forderungen an die Parteien und Fraktionen gesandt, die in die Regierungsprogramme aufgenommen werden sollen.

Offener Brief an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages

Antwort auf die Behauptungen im offenen Brief der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG), des Berufsverbands der Frauenärzte (BVF) vereint im German Board and College of Obstetrics and Gynecology (GBCOG) vom 15. Juli 2019.

Dozentinnen zum Thema Mundgesundheit von Mutter und Kind

Die Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Jugendzahnpflege e. V. (DAJ) hat in Zusammenarbeit mit den 17 Landesarbeitsgemeinschaften Dozentinnen ausgebildet, die zum Thema „Mundgesundheit von Mutter und Kind“ im Rahmen der Hebammenausbildung unterrichten können. Die Grundlage bildet ein bundesweit einheitliches, modular aufgebautes Konzept auf aktueller wissenschaftlicher Basis.

IGES-Umfrage: Bitte teilnehmen !

Liebe Alle, gerade hat mich eine neue Information zur IGES Umfrage „Arbeitssituation der geburtshilflich tätigen Hebammen“ erreicht.

Für bessere Arbeitsbedingungen – machen Sie unbedingt mit bei der neuen IGES-Umfrage!

Ja! Unsere Stimme zählt! Ja! Wir legen den Grundstein für die nächsten Jahre!

Die höchste Sächsische Auszeichnung geht an eine Chemnitzer Kollegin!

Mit großem Stolz dürfen wir in aller Kürze davon berichten, dass unsere Kollegin Anett Schmid aus dem Geburtshaus Chemnitz den Sächsischen Verdienstorden erhalten hat.