Corona: Ein Lichtblick und Checkliste zur Durchführung von Kursen

Am Freitag erreichte uns ein ganz besonderer Anruf, ein Lichtblick in den durchaus angespannten Zeiten. Unser Ministerium – in Persona Frau Ministerin Köpping – hat uns Hebammen direkt auf dem Schirm, wobei wir sonst auf Bundesebene trotz Systemrelevanz oft vergessen werden!

Corona: Hilfen für Freiberufliche, Steuerstundungen, Entschädigungen für Quarantäne, Grundsicherung, KfW-Kredite

In den vergangenen Tagen wurden durch die Bundes- und Landesregierungen verschiedene Hilfsprojekte aufgelegt, um vor allem auch Kleinunternehmer und Solo-Selbständige in den nächsten Monaten schnell finanziell zu unterstützen.

Corona: Begleitperson bei der Geburt und Vorgehen bei einem Wochenbettbesuch

Begleitperson bei der Geburt In den letzten Tagen häufen sich Anfragen von Kolleginnen und werdenden Eltern, ob Väter/Begleitpersonen bei der Geburt Ihres Kindes im Kreißsaal anwesend sein dürfen.

Corona: Informationen zur aktuellen Lage

Liebe Kolleginnen, die Entwicklungen rund um die „Corona-Krise“ sind nach wie vor dynamisch und gerade für die freiberuflich tätigen Hebammen mit vielen Unklarheiten versehen. Mit dieser Mail möchten wir Euch und Ihnen die Informationen weitergeben, die uns vorliegen, wohl wissend, dass sich stündlich Änderungen und neue Empfehlungen ergeben können.

Corona: Aktuelle Arbeitshilfen für Hebammen

Liebe Kolleginnen, zuerst haben wir eine gute Nachricht für Sie. Der Deutsche Hebammenverband (DHV) hat gemeinsam mit den anderen Hebammenverbänden und den Krankenkassen eine Vereinbarung zur Vergütung erzielt, die eine erste Entlastung für Sie ist.

Termin: Fachtag der Familienhebammen 30.03.bis 31.03.2020

Liebe Kolleginnen, bitte merkt euch den Termin für einen Fachtag der Familienhebammen vor: 30/31. März 2020 Ort: Fulda

Save the Date: 11. April 2019 von 14:00 bis 17:00 Uhr

Nur gemeinsam sind wir stark – das haben wir in der Vergangenheit mehr als einmal bewiesen. Am erfolgreichsten waren wir in den letzten Jahren immer, wenn wir alle zusammen an einem Strang gezogen haben.

Rechtsänderung

Vom Sächsischen Staatsministerium des Inneren (SMI) wurden wir über folgende Rechtsänderung informiert:

Gemeinsame Schwangerenvorsorge durch Gynäkologen und Hebammen

Wiederholt melden sich Kolleginnen bei uns oder Frauen bei ihren betreuenden Hebammen, die sich über Gynäkologen beschweren, weil diese eine gemeinsame Vorsorge ablehnen und die Frauen damit unter Druck setzen.

Nachlese: 12. Gemeinsame Fortbildungsveranstaltung der Arbeitsgruppe Perinatalogie/Neonatalogie mit dem Sächsischen Hebammenverband e.V. am 23.01.2019 in der Landesärztekammer Dresden

Diese Veranstaltung fand nun bereits das 12. Mal in der SLÄK statt und ist noch immer die Einzige ihrer Art in Deutschland.